Now Reading
Was Sie brauchen: Einfache Winterpflege für Ihre Haut!

Was Sie brauchen: Einfache Winterpflege für Ihre Haut!

Der Winter ist eine Zeit, in der unsere Haut besonders beansprucht wird. Die kalte Witterung und die trockene Heizungsluft können der Haut Feuchtigkeit entziehen und sie gereizt und trocken hinterlassen.

Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe für trockene Haut

Trockene und dehydrierte Haut benötigt vor allem Feuchtigkeit. Ein wichtiger Bestandteil vieler Hautpflege-Routinen ist bereits Hyaluronsäure. Dieser Inhaltsstoff sorgt für eine hydratisierte und straffe Haut, indem er entweder Feuchtigkeit aus der Luft oder aus tieferen Hautschichten zieht. Im Winter ist die Luft jedoch oft trockener, weshalb es empfehlenswert ist, Produkte zu verwenden, die zusätzlich Ceramide enthalten. Ceramide versiegeln die Hautoberfläche und verhindern, dass zu viel Feuchtigkeit nach außen verloren geht.

Dermatologen empfehlen die Kombination von Hyaluronsäure und Ceramiden, um die Haut im Winter optimal zu pflegen. Ceramide unterstützen die Hautbarriere und halten die Feuchtigkeit in der Haut eingeschlossen. Ein Produkt, das sowohl Hyaluronsäure als auch Ceramide enthält, ist die CeraVe Facial Moisturising Lotion. Diese Feuchtigkeitslotion ist nicht-komedogen und verstopft die Poren nicht. Wenn du bereits ein Hyaluronsäure-Serum verwendest, kannst du zusätzlich ein Ceramid-Produkt darüber auftragen, um die Feuchtigkeit in der Haut zu versiegeln.

Sanftes Peeling für eine gesunde Haut im Winter

Im Winter neigt die Haut dazu, unrein zu werden und zu Akne neigen. Dies liegt unter anderem an verstopften Poren, die durch Reibung, Wärme und Feuchtigkeit verursacht werden. Ein gutes Peeling kann helfen, diese Hautunreinheiten zu vermeiden. Allerdings können einige peelende Inhaltsstoffe dazu neigen, die Haut auszutrocknen. Dies ist besonders im Winter problematisch, da die Haut bereits trocken ist. Eine Lösung besteht darin, die Wirkung von aktiven Inhaltsstoffen mit einem sanften Feuchtigkeitsspender zu mildern.

Normalerweise wird ein Peeling vor der Feuchtigkeitspflege aufgetragen, um den peelenden Stoff tief in die Haut eindringen zu lassen. Im Winter kann es jedoch sinnvoll sein, vor dem Peeling eine Schicht Feuchtigkeitscreme aufzutragen, um die Haut zu schützen. Ein Beispiel für eine Feuchtigkeitscreme mit peelenden Eigenschaften ist der A.H.A. & Ceramide Moisturizer von Mario Badesco. Diese Feuchtigkeitscreme enthält sowohl peelende Alphahydroxysäuren als auch feuchtigkeitsspendende Ceramide.

See Also

Die optimale Winter-Routine für deine Haut

Eine gute Hautpflege-Routine ist das A und O für gesunde Haut im Winter. Hier ist ein Beispiel für eine einfache Winter-Routine:

  • Tiefenreinigung
    Beginne deine Hautpflege-Routine mit einer gründlichen Reinigung. Ein guter Cleanser entfernt Schmutz, Sonnenschutz und Talg von der Haut und sorgt für freie Poren. Ein alkalischer Cleanser wie der CeraVe Hydrating Cleanser ist besonders sanft zur Haut und greift den pH-Wert nicht an. Eine weitere Option ist das Antioxidant Cleansing Jelly von The Organic Pharmacy, das milchig-weich wird, wenn es mit Wasser in Berührung kommt. Die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme ist ebenfalls eine gute Wahl für eine sanfte Reinigung.
  • Feuchtigkeitspflege
    Nach der Reinigung ist es wichtig, die Feuchtigkeit in der Haut zu versiegeln. Verwende eine Feuchtigkeitscreme, die die Feuchtigkeit in der Haut einschließt und schädlichen Stoffen den Eintritt verwehrt. Die CeraVe Facial Moisturising Lotion ist eine gute Option, da sie sowohl Hyaluronsäure als auch Ceramide enthält und nicht-komedogen ist. Trage die Feuchtigkeitscreme morgens und abends auf.
  • Sonnenschutz
    Auch im Winter ist Sonnenschutz ein Muss. Selbst in der Wohnung können UVA- und UVB-Strahlen die Haut schädigen, insbesondere wenn du dich in der Nähe eines Fensters aufhältst. Trage daher jeden Tag einen Sonnenschutz auf, um deine Haut vor schädlichen Strahlen zu schützen.
  • Zusätzliche Pflegeschritte
    Um deine Haut noch intensiver zu pflegen, kannst du ein Säurepeeling ein- bis zweimal pro Woche in deine Routine integrieren. Achte jedoch darauf, dass das Peeling sanft zur Haut ist und sie nicht weiter austrocknet. Kombiniere das Peeling mit einer Feuchtigkeitscreme, um die Haut zu schützen.

Indem du deine Haut im Winter richtig pflegst, kannst du sie gesund und strahlend halten.



View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top